Termine:

Telefonische Terminvereinbarungen sind täglich zwischen 17:00 und 20:00 Uhr unter der folgender Telefonnummer möglich:
Mobil 01746859212

Weitere Infos:

- Energieausgleich
- Rechtliche Hinweise
- Datenschutz
- Impressum

Meine Angebote

Handauflegen:

ich sehe mich beim Handauflegen lediglich nur als Kanal für heilende Energien, die ich aus einer göttlich-schöpferischen Quelle weiterleite in den physischen und/oder fein-stofflichen Körper des Kranken. Es genügt, wenn ich mich dabei liebevoll und mit Mitgefühl in Gedanken mit dem Kranken verbinde und in der Geistigen Welt um die Heilungsenergie bitte und sie dann, ohne eigenes Wünschen und Wollen, durch die Hände direkt in die Aura und Körper des Kranken fließen lasse.

Fernheilung:

ist energetisch der identische Vorgang;
der Unterschied zur "normalen" energetischen Heilung durch Handauflegen ist, dass der zu Behandelnde nicht physisch anwesend sein braucht, er erhält die Heilenergien über einen telephatisch/ imaginären Kontakt. Die Entfernung spielt dabei für die Wirkung keine Rolle, ob der Patient vor mir liegt, im Nebenzimmer oder sich in Tausenden von km Entfernung aufhält.

Obwohl die meisten Heiler ihre Patienten hauptsächlich von Angesicht zu Angesicht behandeln, hängt der Heilerfolg nicht von der körperlichen Nähe oder dem direkten persönlichen Kontakt zwischen Heiler und Patienten ab. Viele Heiler glauben, dass Fernheilung genauso wirksam ist. Derselben Meinung sind viele ihrer Patienten, wenn man den zahlreichen Berichten über Heilerfolge Glauben schenken will. Harry Edwards beispielsweise benutzte die Fernheilung, um Hilfesuchende aus aller Welt zu behandeln. Er soll mehrere tausend Briefe in der Woche erhalten haben. All diese Menschen hätte er unmöglich persönlich aufsuchen können, und sie selbst waren auch nicht in der Lage, zu ihm zu kommen. In vielen Büchern sind Fälle beschrieben, in denen Menschen auf diese Weise geholfen wurde. In seinem Buch "Geistheilung" schreibt Harry Edwards: »Wie auch bei anderen Formen der Geistheilung gibt es keine feste Methode des Fernheilens. Die Behandlungsanweisung kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Nachdem der Patient den Heiler um Hilfe gebeten hat, sendet der Heiler seine Gedankenkraft aus, damit dem Patienten Hilfe zuteil werden kann.«
Ein Experiment von Maxwell Cade ergab, dass der Patient bei der Fernheilung eine physiologische Reaktion zeigt, die der Reaktion bei einer persönlichen Behandlung entspricht. Dies geht aus Messergebnissen hervor, die Cade bei vielen Behandlungen aufzeichnete. Der Heiler Edgar Chase wurde an ein EEG an geschlossen, das die Gehirnströme misst, ebenso sein Patient, der sich in einem anderen Raum befand. Fünfzehn Sekunden nachdem Chase mit der Behandlung begonnen hatte, produzierte der Patient dieselben Gehirnströme, die nach Cade für die Heilung charakteristisch sind.
Quelle: David Harvey (Hrsg.) "Handbuch Esoterik" Heyne Verlag